Worte: Dinge machen.

Und da bin ich wieder.

Die Klausur ist hinter mir, die Ferien haben begonnen und endlich kann ich Dinge tun, auf die ich Lust habe. Gleichzeitig komme ich mir auch etwas lausig vor, dass eine einzige Prüfung einer Bergspitze im Leben zu gleichen scheint und erst der Abstieg wieder Spaß bedeutet. Wahrscheinlich sollte ich jetzt aber erstmal die Zeit genißen und Dinge machen.
Morgen und Samstag stehen Auftritte an, ab dem Wochenende bin ich dann wieder in Hannover. In meinem Kopf schwirren so viele Ideen für Texte zum Thema Bodyshaming, Cat Calling usw, die alle fertiggestellt werden wollen. Aufmerksame Blog-Besucher_innen haben wahrscheinlich gemerkt, dass es hier weniger Shootings gab. Das lag an meiner Gesundheit, aber auch daran, dass ich in eine andere Foto-Richtung gehen möchte. Nicht, dass mir das keinen Spaß machen würde, aber ich denke, dass diese „Hey, ich bin echt schön – guck mal wie ich meinen Kopf neige und mit meiner Hand an die Wange fasse“-Motive mich momentan nicht weiterbringen und mich auch nicht zufrieden stellen.
Puh und dann steht da noch der Blog-Umzug an. Also nein – er steht nicht an, weil ich mich davor drücke, aber es wird wirklich Zeit für WordPress. 
Ihr seht, dass sich Aktivitäten-Listen in meinem Kopf schon wieder von selbst schreiben. Das ist völlig okay und nach und nach gehe ich die Punkte an. Das positive Denken steht mir eigentlich ganz gut.

You May Also Like

2 Comments

  • Ali Schwarzer 8. Februar 2015 17:46

    "Nicht, dass mir das keinen Spaß machen würde, aber ich denke, dass diese "Hey, ich bin echt schön – guck mal wie ich meinen Kopf neige und mit meiner Hand an die Wange fasse"-Motive mich momentan nicht weiterbringen und mich auch nicht zufrieden stellen."

    Dafür: <3 <3 <3

    Und bzgl. WordPress steht mein Angebot noch: Du kannst dich jederzeit an mich wenden, wenn du da Hilfe brauchst. =)

  • Nhi Le 8. Februar 2015 17:47

    Ach Ali <3

    Ich wende mich gerne an dich bzgl. des Umzugs zu WP ^-^

Leave a Reply

*

"ga(‘set’, ‘anonymizeIp’, true);"