Was hier fehlte, war ein bisschen Feminismus.

…und das ändert sich nun. Mehr nach dem Sprung.

Wenn ich mir mein Blog anschaue, dann bin ich irgendwie unzufrieden. Das betrifft nicht unbedingt das Design oder die Reichweite, sondern eher den Inhalt. Ich poste Bilder von meinen Fotoshootings und Outfit-Postings, die manchmal mit fast schon belanglosen Texten versehen sind. Dieses Blog wird niemals mit einem reinem Modeblog-Ettikett versehen werden, einfach weil ich das nicht möchte und es weitaus mehr Themen gibt, die ich behandeln will. Es liegt mir am Herzen, über Dinge zu sprechen, die auch in einem persönlichen Gespräch anbringen würde: Feminismus und Gesellschaftskritik.
Mit narcoticarts erreiche ich ein paar Menschen, denen ich mehr, als mein Gesicht oder coole Klamotten, zeigen will. Die Beiträge werden kein Fingerzeig sein, sondern ähnlich wie bei den Sonntagseintrage, soll jedem Leser und jeder Leserin selbst überlassen sein, wie intensiv man sich danach mit dem Thema beschäftigt.
Zwischen Outfit und Shootings wird es nun also mehr oder minder subjektive Texte über Feminismus, Selbstbestimmung und Female Power geben.
Ich freu mich.

You May Also Like

2 Comments

  • Anonym 31. Juli 2014 18:18

    Eine sehr gute Entscheidung, liebe Nhi! Ich bin gespannt, was du draus machst!

  • Nhi Le 31. Juli 2014 22:37

    Danke für die lieben Worte! Ich werde jedenfalls mein Bestes geben c:

    Liebe Grüße.

Leave a Reply

*