Menschen vs. Hate Speech für Vice

Menschen vs. Hate Speech für Vice

Ich bin für die #NichtEgal-Kampagne gegen Hass im Netz Video-portraitiert worden.

Online aktiv sein ist nicht automatisch mit Hate Speech verbunden. Da Feminismus und Anti-Rassismus einen Großteil meiner Schwerpunkte ausmachen, weiß ich allerdings wie es ist, mit Hass und Trollen konfrontiert zu sein. Ehrlich gesagt, habe ich lange gedacht, dass das nicht sooo schlimm sei, da andere es noch viel härter trifft. Nur weil der Hass, den andere abbekommen als stärker bezeichnet werden kann, bedeutet das ja aber nicht, dass die eigenen Erlebnisse weniger wiegen oder gar relativiert werden können. Gerade im Zusammenhang mit Hasskommentaren, scheint es für viele die Lösung zu sein, einfach nichts mehr zu publizieren und sich zurückzuziehen. Dass die Lösung hier bei den Opfern gesucht wird und der Vorschlag genau dem folgt, was Hater und Trolle erreichen wollen, wird ausgeblendet.

#NichtEgal

Irgendwann erreichte mich dann eine Mail von VICE. Im Zuge von #NichtEgal von Google wurde ich als Protagonistin für die Kampagne angefragt. Das Kamerateam begleitete mich im Alltag, bei einem Shooting mit Tom Thiele und beim Hateslam in Halle. Im Video geht es um meine Erfahrungen mit Hass als Reaktion auf anti-rassistische und feministische Arbeit.

Foto: Manuel Freundt

You May Also Like

1 Comment

  • Madlén Bohéme 22. Februar 2017 14:29

    Nhi ich finde es super stark, dass du dieses Thema mit VICE zusammen so toll aufgreifst und umsetzt. Ich finde dieses Portrait bis zu 100%, smart, witzig, intelligent, über den Tellerrand schauend und stark.

    Mehr davon. Danke an Vice, dass sie das erkannt haben.

    xoxo

    Madlen

Leave a Reply

*