Veganismus: 8 konventionelle Süßigkeiten aus dem Supermarkt.

„Für vegane Süßigkeite muss man immer in den Biomarkt. Ansonsten gibt es nur Backmarzipan.“ FALSCH. Heute zeige ich euch acht Süßigkeiten, die in jedem Späti und Supermarkt zu kaufen sind. Ja auch in einem Supermarkt in einem ganz kleinen Dorf, weit ab vom Schuss.

Bevor also wieder ein oder eine Veganismus-Gegner_in damit kommt, dass der Süßigkeitenverlust so schrecklich sei, könnte man die Person selbst in die nächste Tankstelle führen, denn auch dort gibt es folgenden Süßkram.

1. Manner Waffeln
Bei jedem Picknick sind diese Waffeln dabei. Ob in der Tüte oder in der kleinen Packung, vegan sind die Neapolitaner immer. Vorsicht ist hier allerdings bei den Fakes geboten, da diese oft Magermilchpilver enthalten, also immer schön nach Manner Ausschau halten. Zutaten hier.

2. Haribo Pasta Frutta
Wer den Gummibär-Geschmack vermisst, wird bei Haribo fündig, denn es gibt so einige Sorten, die vegan sind. So zum Beispiel Pasta Frutta mit saurem Geschmack. Zutaten hier. 

3. Oreo Kekse
Der Klassiker unter den Vegan-Konventionellen. Ob man ein Kraft-Foods Produkt kaufen möchte, sei dahin gestellt. Oreos sind zumindest der Retter am Bahnhof, wenn nur der Süßigkeiten-Automat als Nahrungsquelle dient. Zutaten hier. 

4. Mon Cheri
Die Praline mit der Kirschsorte, die frei erfunden ist, kann sich locker in diese Vegan Picks Ausgabe einreihen. Der enthaltene Alkohol ist nicht der Liebling aller, aber zumindest Oma hat doch immer ein Mon Cheri im Schrank. Zutaten hier.

5. Mamba
Mamba und ich sind ein Paar für die Ewigkeit. Schon immer fruchtiger als Maoam gewesen und auch auf dem veganen Einkaufszettel vorhanden, lässt mich Mamba nie im Stich. Zutaten hier.

6. Ritter Sport Marzipan
Irgendwann erzählte ich meinen Freundinnen, dass diese Sorte Ritter Sport vegan sei und prompt regnete es an meinem Geburtstag rote Ritter Sport Tafeln ( das war schön übrigens ). Diese Schokolade vereint zwei Zutaten, die im Optimalfall immer vegan sind: Marzipan und Zartbitterschokolade. Zutaten hier.

7. Mr. Tom
Der Späti-Klassiker, an dem man sich die Zähne ausbeißt, darf hier nicht fehlen. Das Retro-Gefühl gibt es beim Blick aufs Design gratis. Zutaten hier.

8. Nimm 2 soft
Während der große Bonbon-Bruder Kondensmilch enthält, kann die Kaubonbon-Variante mit veganen Inhaltsstoffen überzeugen. Ich sag’s ja: Kaubonbons sind die besten Bonbons. Zutaten hier.
 

You May Also Like

3 Comments

  • Sophie 6. August 2014 15:10

    Uiii, das mit dem Nimm 2 ist völlig an mir vorbei gegangen.
    Muss ich wohl beim nächsten Einkauf mal mitnehmen (und meine Zähne sind jetzt schon böse auf mich ^^).

  • Nhi Le 12. August 2014 17:42

    Hallo Sophie!
    Das kann ich gut verstehen, aber manchmal kann man sich auch etwas gönnen.

    Liebe Grüße.

  • Lea Mustermann 21. Oktober 2014 22:29

    Die rittersport Sorten halb bitter und zarrbitter sind auch vegan 🙂

Leave a Reply

*