Shooting: Trapped.

Aus meiner kleinen Berlin-Session mit Tobi zeige ich euch nun die ersten Ergebnisse.

Vor einiger Zeit flatterten ein paar Foto-Ideen von Tobi Heyel in mein Postfach. Ich war natürlich sofort begeistert, denn seine stimmungsvollen Bilder waren mir schon lange ein Begriff und so verabredeten wir uns beim U20.14 zur Umsetzung. Zwischen dem Slammaster-Meeting und dem zweiten Halbfinale zogen wir also los. Unten seht ihr das Preview-Portrait in zwei Farbgebungen. Ich bin ja immer Fan von SW-Fotos, aber dieses Mal tendiere ich eher zu dem bunten Foto. Was sagt ihr? Ich bin super zufrieden mit den Ergebnissen und das war nicht nur mein erstes Shooting nach der Hausarbeits-Pause, sondern auch meine Foto-Premiere in Berlin.
Nächste Woche kommen dann die weiteren Sessions und ich hoffe, dass wir die Zusammenarbeit bald wiederholen können.
Here are the first pictures from Berlin with Tobi. The shooting took place in Berlin. Below you can see the preview portrait from yesterday. Actually I always like the black and white photos more but this time a prefer the coloured one. What do you think? I am super satisfied with the results. This shooting was the first one after my pause and also the first one in Berlin. There are more pictures coming next week. Hopefully we can work together soon.

You May Also Like

2 Comments

  • Jana 14. Oktober 2014 13:19

    Sehr schöne Bilder, die melancholische Stimmung finde ich toll. Wahrscheinlich gefällt mir auch deshalb das schwarz-weiße Foto besser, weil es den melancholischen Ausdruck unterstreicht.

  • Nhi Le 14. Oktober 2014 13:20

    Hey Jana!
    Danke für dein Feedback. Mit der Unterstreichung hast du natürlich Recht.

    Vielleicht sehen wir uns ja mal irgendwo in Leipzig!

    Viele liebe Grüße.

Leave a Reply

*