Rezept: Reis mit Kohlrabi, Tofu und Tomatensoße

Rezept: Reis mit Kohlrabi, Tofu und Tomatensoße

Schnell, vegan, lecker – ihr kennt das ja schon.

Ein bisschen ist das Gericht von der vietnamesischen Küche inspiriert. Ich mag es, da man es in rauen Mengen für Besuch kochen kann und in der Vorbereitung jede*r was übernehmen kann. Ihr braucht:

  • Jaminreis
  • Kohlrabi
  • Räuchertofu
  • Frühlingszwiebel
  • Tomaten
  • Zwiebel
  • Knoblauch
  • Tomatenmark
  • Salz
  • Pfeffer
  • Zucker
  • Gewürze, die ihr mögt

1. Reis kochen

Ich weiß nicht, wie ihr euren Reis kocht. Im Beutel? Im Topf? Ich lasse das alles vom Reiskocher machen.

2. Tomatensoße kochen

Das ist meine Basic-Tomatensoße, die ich zu allem möglichen Kram mache. Hier gab es sie schon zum Tortellini-Auflauf und auch in Kombi mit Reis macht sie sich gut.
Zwiebeln und Knoblauch würfeln und in einem Topf anbraten. Tomaten in kleine Würfel schneiden und in den Topf dazugeben. Deckel drauf und bis zur gewünschten Sämigkeit einköcheln lassen. Danach etwas Wasser und Tomatenmark hinzugeben. Mit Salz und Zucker abschmecken.

3. Kohlrabi dünsten

Schneidet den Kohlrabi in Stifte und dünstet ihn mit Wasserdampf, damit nicht alle Vitamine ausgespült werden. Falls ihr den Kohlrabi doch kocht, dann salzt das Wasser und trinkt es, nachdem der Kohlrabi gar ist. Lecker und gesund, believe me.

4. Tofu anbraten

Öl in eine Pfanne geben, Zwiebeln andünsten und den Tofu anbraten. Alternativ könnt ihr das auch mit dem Kochen der Soße verbinden. Da gebt ihr den Tofu in den Topf, bevor die Tomaten eingeköchelt werden.

5. Servieren

Das Gericht ist echt schnell gemacht, da alles parallel zubereitet werden kann. Der Reis kocht von alleine, ebenso der Kohlrabi. Wenn der Tofu mit der Soße gemacht wird, lässt sich auch hier ein Schritt sparen. Zum Schluss kann man alles in einer großen Schüssel servieren und je nach Bedarf noch Frühlingszwiebeln draufstreuen.

Guten Appetit

You May Also Like

Leave a Reply

*

"ga(‘set’, ‘anonymizeIp’, true);"