Leipzig: LBM Soloshow Rückblick

Es gab eine große Vorankündigung, also gibt es nun auch einen kleinen Rückblick auf meine Soloshow.

Ich mach es kurz: Es war toll. Einige Menschen saßen schon vor dem Beginn gespannt da und im Laufe der 30 Minuten kamen immer mehr Leute zum Zuhören, manche liefen weiter, andere kamen hinzu. Ich schätze das sehr, da auf der Messe ja immer viel los ist und nicht zuletzt jemand von einem benachbarten Stand ziemlich laut ins Mikro quakte. Die Texte habe ich alle in einer thematisch/zeitlichen Reihenfolge performt. Nach dem Auftritt wurde mir wieder klar, dass es doch nichts besseres gibt, als wenn Leute auf dich zukommen und dann noch ihren Eindruck oder ihr Lob aussprechen. Juhu.

Eins noch: Ehrlich gesagt, lade ich die Fotos ja auch hoch, weil meine Freundin Nadine tolle Arbeit geleistet hat. Anscheinend ist es so, dass ich bei Auftritten mein Gesicht immer so verziehe, dass es ganz selten ein gutes Foto gibt, hier sind gleich mehrere. Ich slamme jetzt seit gut zwei Jahren und bisher gab es nämlich gerade mal vier Fotos (unter anderem dies und das), die mir gefielen. Generell scheint die Gesichtsentgleisung fest verbunden mit Bühnenauftritten zu sein. Mein kleiner Bruder sagte mal, dass ich beim Singen mancher Songs so aussehe, als ob ich starke Schmerzen hätte.

You May Also Like

Leave a Reply

*

"ga(‘set’, ‘anonymizeIp’, true);"