Gedanken der Woche KW#8

Gedanken der Woche KW#8

Gedacht: Lass uns wegfahren und einfach mal nicht über Politik reden. Nicht in Sachsen, nicht in den USA.

Gewesen: Im Fokus stand letzte Woche ein kleiner Museums-Trip nach Berlin. Dank GEOCard bekomme ich nämlich 2 für 1-Eintritte. Dienstag ging es dann ins Planetarium und in die Sternenwarte, Mittwoch ins Naturkundemuseum – yayooo. Dauerhaft ist dort ja ein riesiger Brachiosaurus zu sehen, aber zur Zeit kann man auch einen Spinosaurus und den einzigen T.rex Europas bewundern. Insgesamt ist das Naturkundemuseum genau so toll gewesen wie erwartet.

Gemeckert: Innerhalb der paar Tage in Berlin habe ich mich ständig dabei erwischt, wie ich über die langen Fahrtwege von A nach B gemeckert habe, aber auch die hippen Blogger*innen, die das Museum als einzige Shooting-Fläche nutzten waren nervig.

Geslammt: Tja und Donnerstag ging es zurück nach Leipzig, um dann das Städtebattle Berlin-Leipzig zu featuren. Ich bin vorher noch nie als Featured Poet aufgetreten und war angesichts der Größe des Täubchenthals auch ziemlich aufgeregt.

Geraten: Ich liebe es zu quizzen. Buzzfeed ist somit meine Lieblingsseite zum Prokratrinieren und klar, dass ich auch begeistert von öffentlichen Quiz bin. Freitag war es dann so weit – ein netter Abend, jedoch waren die Fragen offensichtlich an ein Ü30 Publikum gerichtet. Gibt es ein Popkultur-Quiz in Leipzig? Das wäre ja ganz wunderbar.

Gegessen: Unterwegs sein ist auch immer mit auswärts essen verbunden und ha! – da hab ich doch noch eine Berlin-Anekdote: Warum ist es so fucking schwer ein bezahlbares Restaurant mit leckerem veganen Essen zu finden? AHHHH. Ich meine, für Leitungswasser Geld bezahlen und die Karte lesen und nichts verstehen – das ist sehr klischeehaft Berlin. Ich kann jetzt sagen, dass Bibimbap nicht mein Ding ist und die Hausmannskost von Bavarian Dürüm ein Traum bleibt.

Geplant: Noch mehr unternehmen und die Ferien nutzen.

You May Also Like

Leave a Reply

*

"ga(‘set’, ‘anonymizeIp’, true);"