Gedanken der Woche KW#5

Gedanken der Woche KW#5

Gedacht: Mit der Soziologie werde ich nicht mehr warm.

Gewesen: Der amerikanische Botschaufer John B. Emerson hat einen Impuslvortrag zum Thema #ActOnClimate in der Albertina gehalten. Weniger sein Vortrag als die störrischen Reaktionen darauf sind bei mir hängen geblieben. Ich hab echt das Gefühl, dass so viele Menschen in Deutschland meinen, über fundiertes und breites Wissen über die USA zu verfügen. Ich meine, ist euch schon mal aufgefallen, wie anscheinende jede*r eine umfangreiche Meinung zu den US-Wahlen zu haben scheint. Duh.

Gehört: Wenn man nicht gerade ohne Internet durch das Leben stiefelt, sollte man mitbekommen haben, dass Beyoncé einen neuen Song samt Video gedroppt hat. Einfach so ohne Vorankündigung – wird das jetzt ihre neue Masche? Bei ihrem letzten Album hat es ja auch geklappt. Jedenfalls ist Formation ein großartiger Song mit einem sehr kunstvollen und politischem Video. Schaut es euch hier an.

Gemixt: Im Artikelfoto seht ihr meine neuste Kreation und auch meinen ersten Fail sozusagen: Ich wollte Kokosbutter/aufstrich machen und nachdem das mit Haselnüssen so gut funktioniert hat, war ich echt optimistisch. Es ist aber eher krümelig geworden. Achso, ich mixe derzeit so viel, dass ich diese Kategorie jetzt regelmäßig einführen könnte.

Gegessen: Für ein kurzes Meeting war ich in Dresden und als noch genug Zeit für ein Mittagessen war, ging ich zu Viet Chay, einem vietnamesischen veganen Restaurant. So etwas gibt es hier in Leipzig nicht, zwar kann man sich einzelne Gerichte in manchen Läden veganisieren lassen, spezialisiert ist hier allerdings niemand. Umso mehr hab ich mich deshalb gefreut, als in Connewitz der „Vegan Express“ aufmachte. Vegan ist in diesem vietnamesischen Bistro allerdings nur 1/4 der Karte.

Geplant: Wenn Donnerstag die Prüfung durch ist, dann steht neben einer Hausarbeit die Arbeit in meiner Wohnung an. Ich bin immer noch nicht zufrieden mit der Einrichtung und das soll sich ändern.

You May Also Like

Leave a Reply

*