Gedanken der Woche KW#47

Der erste Tag in der neuen Woche und ein Rückblick auf die letzten sieben.

Gedacht: Manche Dinge sind zum Glück nicht so leicht zu erschüttern.
Gegessen: Letzte Woche gab es wieder Pie, dieses Mal mit Schoko-Pudding. Nach vielen Fragen (vor allem auf Insta) habe ich jetzt auch überlegt, die Rezepte online zu bringen. 
Gewundert: Auf FB gibt es seit geraumer Zeit fancy Veranstaltungen im Bereich Floh/Sneaker/Irgendwasmarkt, die in Leipzig stattfinden sollen. Es gibt nie konkrete Angaben, nur eine Menge Leute sollen dafür eingeladen werden und so kommt es nicht selten vor, dass die Teilnahmezahlen bei weit über 1000 liegen. Die Masche erinnert mich sehr an den Mädchenflohmarkt, an dem eine Freundin und ich letztes Jahr teilnahmen. Hier ging es auch ewig nicht voran und letztlich wurden sowohl Besucher*innen als auch Verkäuferinnen wenig fair behandelt. 

Gehört: Das neue Adele-Album kam am Freitag raus. Ich hab es noch nicht geschafft, das Album zu kaufen, aber konnte durch einige Streams schon reinhören und bin natürlich begeistert. Egal wie gut es mir geht, nach intensivem Adele hören ist man erstmal berührt und weinerlich. 

Gesehen: Bis auf Cars habe ich jetzt jeden Pixar Film gesehen, das hab ich ja schon in den letzten GDW beschrieben. Ganz anders als von kruden und antisemitischen Verschwörungstheorien bin ich ein Fan von Film-Theorien. Deshalb habe ich mir nochmal die Pixar Theorie angeschaut und muss sagen, dass ich die Erklärung „Zeitreise“ als Mittel für alles doch eher blöd finde. 
Gelinkt: Dieses Mal möchte ich auf einen Artikel von judyandthecat verweisen. Die Bloggerin schreibt „Über Dicksein, keinen Sex haben und Selbstliebe“ in diesem Artikel. Sehr lesenswert.

Gebloggt: Diese Woche kommt dann auch noch eine neue Rubrik auf das Blog. Hui.
Geplant: Nächste Woche geht es für mich nochmal in den Urlaub. Salzburg ist das Ziel und ich freue mich unglaublich. 

follow || instagram || twitter

You May Also Like

Leave a Reply

*

"ga(‘set’, ‘anonymizeIp’, true);"