Gedanken der Woche KW#4

Gedanken der Woche KW#4
Gedacht: Gelerntes erkennen – okay. Anwenden und umsetzen – schwierig. || Pausen machen, wenn Pausen nötig sind.

Gefeiert: Einen grandiosen 21. Geburtstag mit grandiosen Menschen und tollen und liebevollen Geschenken. Mehr zu schreiben, würde wahrscheinlich zu persönlich werden. Herz an alle, die da waren.

Gegessen: Ich war letzte Woche wirklich sehr oft auswärts essen. Angefangen habe ich mit Burgern im Zest (ja es ist dort wirklich so gut wie alle sagen). Es ging weiter mit vietnamesischem Essen bei An Nam, nochmal vietnamesisch bei Pho Binh und endete mit Sojanugget-Dürüm von Shahia. Außerdem gab es zum Geburtstag Bananenbrot – das könnte ich ja immer essen.

Geschaut: Dienstag ging es dann zu The Revenant ins Kino. Normalerweise würde ich mir so einen Film nicht anschauen, allerdings hat der Streifen ja (zurecht) die meisten Oscar-Nominierungen und wer hatte nicht schon von der berüchtigten Bären-Szene gehört? Es hat sich gelohnt, den Film zu schauen, der Plot bleibt dünn, aber das zeichnet The Revenant auch nicht aus. Wer also auf schauspielerische Leistung, tolle Kamera-Arbeit und auf ein atemberaubendes Setting steht, ist hier genau richtig.

Gewesen: In der Frauenkultur stand ein Vortrag zum Thema Disney-Prinzessinen an. Zugegeben, fand ich es nicht so arg interessant. Die Entwicklung des Frauenbildes sollte untersucht werden, vieles war mir schon bekannt und vielleicht mochte ich es auch nicht so ganz, da ich schon da kränkelte.

You May Also Like

Leave a Reply

*

"ga(‘set’, ‘anonymizeIp’, true);"