Gedanken der Woche KW#24

Letzte Woche drehte sich das meiste um meinen letzten U20 National in Regensburg.

Gedacht: Es wird auch wieder besser.
Gedreht: Für Hörsaalflimmern habe ich mit meinen Kommiliton_innen angefangen, zu drehen.
Gewesen: Regensburg ist eine wunderschöne Stadt, die mich irgendwie an Heidelberg erinnerte. Wahrscheinlich kann man das nicht in Relation setzen, aber so alte Märchen-Städte gefallen mir einfach.
Gegessen: Regensburg ist sehr teuer, aber auch richtig veganfreundlich. Jeden Tag gab es bei mir ein Eis (Birne, Schokolade, Maracuja, Kokos). Auch die Pizza war gut und vor allem die Burger im Dada sind mega empfehlenswert.
Geslammt: Gar nicht damit rechnend, habe ich meine Vorrunde gewonnen und habe bis zu dem Zeitpunkt, die höchste Punktzahl des Festivals gehabt. Im Halbfinale war dann Schluss für mich, aber die Meisterschaft war dennoch grandios. 

Getroffen: Beim Kaffeeklatsch organisiert von Lina und Marla, habe ich wieder die ganzen Leipziger Bloggerinnen getroffen. Lest euch mal bei Liv rein, wie es so war, denn leider kam ich ziemlich spät. Dabei waren noch Fräulein Immergrün, Viertelrausch, Kiss&Tell, Vintagemädchen, Madlèn Bohème, The Golden Tree.


Gehört: Beyoncé – Best thing I never had.
Gewünscht: Zeitraffer.  

You May Also Like

Leave a Reply

*