Gedanken der Woche KW#2

Gedanken der Woche KW#2

Gedacht: Anpacken.
Geslammt: Anfang der Woche war ich auf Slam-Tour in Hessen. Drei sehr schöne Tage haben sich dadurch ergeben mit guten Gesprächen, leckerem Essen und tollen Auftritten. Es ist wahrscheinlich nicht die Regel jeden Tag neue Menschen kennenzulernen und nicht belanglose Gespräche zu führen.

Geshootet: Marvin und ich haben uns für ein weiteres Shooting zusammen getan. Der Aufnahmebereich war etwas Neues für mich und ich freue mich drauf, euch die Ergebnisse zu zeigen.

Geschockt: Was am Montag in Connewitz war definitiv ein geplanter Nazi-Anschlag. Dadurch, dass ich auf Tour war und auch drei Tage lang keinen Internet-Zugang hatte, konnte ich mich wenig informieren. Die Hardfacts sind schockierend genug, das Drumherum frustrierend wie immer und besonders der Gedanken daran, dass ich nur zwei Tage vorher in der Wolfgang-Heinze zum Essen war, lässt zusätzlich erschaudern.

Getroffen: Neue Leute und alte Freundinnen.Geplant: Meinen Geburtstag (one more week11!11).

Gewesen: Für ein Theaterstück war ich in Dresden. Wir verbanden einen Spaziergang durch die Barockstadt (oh Gott wie schön) mit einem Essen bei einem veganen Vietnamesen. Amerika, das Stück, das gezeigt wurde hat übrigens auf ganzer Linie begeistert.

Gelinkt: Auf Buzzfeed gibt es eine tolle Liste zu einer Fotostrecke von Now Toronto, die wirklich diverse Körper von Menschen zeigen, die ihre Geschichte zu ihrem Selbstbild erzählen.

You May Also Like

Leave a Reply

*

"ga(‘set’, ‘anonymizeIp’, true);"