Gedanken der Woche KW#16

Bereit für ein paar Landschaftsfotos? Es gibt einiges aus der letzten Woche zu erzählen und zu zeigen.

 
Gedacht: So viele wunderschöne Berge und so viel Wald! (siehe Gewesen)

Geredet: Wahrscheinlich hab ich noch nie so viel rumtelefoniert, um irgendwelche Handwerker zu bestellen. Dazu kamen noch die Ummeldungen, ich sollte ein Umzugstelefon einrichten. 
Gemocht: Dieses Semester ist voller Veranstaltungen. Endlich kommen auch Anwendungsmodule hinzu und das macht mich doch ganz froh, denn sich in der Vorlesung berieseln zu lassen, ist nicht das Nonplusultra.
Gewesen: Am Wochenende war ich auf Tour in Heidelberg, Esslingen und Erlangen. In Esslingen war ich nur für den Slam, den Rest des Tages verbrachte ich in Stuttgart. Die Tage in HD und Stuttgart waren so schön und ich hab innerhalb so kurzer Zeit eine Menge erlebt, sodass da eigentlich Material für einen eigenen Blogeintrag wäre.

Geslammt: Siehe oben. Der Slam in Heidelberg fand übrigens unter dem Motto Food und Ernährung statt. Eine gute Kombi zweier Hobbys.

Gegessen: Keine Reise ohne Dürüm. In Heidelberg probierte ich Cigköfte, was für mich etwas zu scharf war. In Stuttgart war ich bei Super Jami (allein der Name ist schon grandios), wo es wirklich gut schmeckte. Wenn ihr dort seid, besucht dieses Deli unbe-unbedingt!

Gewandert: In Stuttgart haben wir eine kleine Tour durch den Wald gemacht und jetzt verstehe ich auch, warum zu dieser Jahreszeit so viele Menschen Bärlauch essen. Gefühlt der kompette Boden war von dem leckeren Grün bedeckt.

Geshootet:
Ein kleines Fotoshooting gab es in Stuttgart auch wieder. Dieses Mal haben Tobi und ich experimentiert.

Gelinkt: Hier noch ein paar Veranstaltungsempfehlungen. In Leipzig findet momentan eine Menge cooler Kram statt. Das Gegenkino Filmfestival zum Beispiel. In Karlsruhe könnt ihr das Festival Frauenperspektiven besuchen.

You May Also Like

Leave a Reply

*

"ga(‘set’, ‘anonymizeIp’, true);"