Gedanken der Woche KW#13

Gedanken der Woche KW#13

Die letzte Ferien-Woche wurde von meiner ersten Konferenz und dem Blog-Relaunch dominiert.

Gedacht: Endlich online.

Gearbeitet: Die DGPuK ist die größte Konferenz für Kommunikationswissenschaft und da ich KMW studiere, ist die Veranstaltung besonders interessant. Im Rahmen eines Seminars und dem 100. Geburtstag der KW, habe ich ein Plakat gestaltet, das dort gezeigt wurde. Aus diesem Grund habe ich dort auch gearbeitet, d.h. am Counter gestanden und Panels betreut. Mal abgesehen davon, dass die interner Helfer*innen-Orga wenig befriedigend ablief, war es eine tolle Konferenz. In den meisten Panels hab ich viel gelernt, mitbekommen, wie man Dinge tut (oder auch nicht tut) und mehr und mehr das Gefühl bekommen, dass ich mich auch in Zukunft als Forscherin sehen kann.

Geslammt: Seit langer langer Zeit war ich mal wieder in der Wörterspeise. 2013 trat ich dort das letzte Mal auf und davon gibt es auch noch ein paar YouTube-Videos. Ich freu mich, dass wir zwei Texte lesen durften und es demnach auch bald neues Video-Material gibt. Das auf dem Artikelfoto ist übrigens Yasmo MC, die auch im Line-Up war.

Gefahren: Ich sag euch was: Fahrradfahren war noch nie so mein Ding. Als Kind hab ich innerhalb eines Tages gelernt, weil mich so ein paar Nachbars-Jungs wegen der Stützräder ausgelacht haben. Das war es dann aber auch mit dem Ehrgeiz, denn von 7-21 hatte ich dann kein Rad mehr. Gestern bin ich mit meinen Freundinnen dann nach Leutzsch gefahren und natürlich war ich nach so einer langen Zeit total aufgeregt. Ein Glück sind meine Freundinnen sehr motivierend, sonst hätte ich wahrscheinlich nach der ersten Straße aufgegeben. Der Muskelkater ist trotzdem whack.

Gewesen: Vielleicht habt ihr euch beim Lesen gefragt, was ich in Leutzsch gemacht habe. Der Anlass des Ausflugs war ein Besuch der Fisch Bar. Ziemlich charmant-schön dort!

Gelinkt: Nun noch ein paar Links: Samuel Kramer, ein toller Slam Poet (und einer meiner Lieblings-Lyriker) hat eine Seite gestartet, die ihr mal anschauen solltet. Auf Bustle gibt es eine Liste zu Dingen, die Scene-Kids getragen haben, was mich sehr an meine Scene-Phase erinnerte und hier gibt es noch eine Liste mit Werken eines Künstlers, der Disney-Figuren in die reale Welt samt Probleme montiert.

You May Also Like

Leave a Reply

*

"ga(‘set’, ‘anonymizeIp’, true);"