Gedanken der Woche #3

Hier nun die Gedanken der Woche.

Gedacht: Im Dezember haben richtig viele meiner Lieblingsmenschen Geburtstag und bei dem Gedanken daran ist mir aufgefallen, dass ich wirklich nicht älter werden will. Vermutlich möchte das niemand, aber ich finde 18 sein dermaszen gut, dass sich daran nichts ändern müsste. Die Überlegung, dass man nie alles machen kann, was geplant wurde und dass es immer noch mehr gibt als all das, was du schon kennst ist irgendwie beängstigend und überfordert mich ein bisschen. Wahrscheinlich geht es mir gerade so: Das Jahr ist fast zu Ende – wo blieb nur das gesamte Jahr 2013 – oh Gott du hast ja auch schon bald wieder Geburtstag – bald bist du tot. Das ist wahrscheinlich etwas übertrieben, doch in eben der überzogenen Art und Weise beschreibt es gut, wie ich mich fühle. Vielleicht sollte ich mal eine Not to do Liste á la Volker Strübing bzw Kloß machen.
Gekauft: Tatsächlich zwei Bände von „Das Lied von Eis und Feuer.“ Das wollte ich ja schon letzte Woche.
Geslammt: Gestern und Donnerstag war ich bei zwei Poetry Slams. Der eine war in Weimar und der andere im Anatomie-Hörsaal der Uni Leipzig. Schön schön schön war das.
Gemacht: Another Fotoshooting in Leipzig.
Gesehen: Die fertige Kollektion von C like Zebra. Für dieses Marke und deren Sommer Kollektion durfte ich nämlich modeln, die Fotos sind fertig und ich werde euch zeitnah einen riesigen Artikel samt Erlebnisbericht posten.
Geplant: Ein Veihnachtsessen.

You May Also Like

Leave a Reply

*

"ga(‘set’, ‘anonymizeIp’, true);"