Gedanken der Woche #22

Gefühlsmäßig endet heute die Woche. Auch wenn die letzte Woche natürlich aus normalen sieben Tagen bestand, so verwundert es mich, dass so viele Erlebnisse in diesem Zeitraum stattfanden.

Gedacht: Mein gestriger Sonntagsbeitrag stieß auf gemischte Meinungen. Komisch fand ich es ja doch ein wenig, dass Leute, die offen sagen, dass sie das nicht nachvollziehen können, dennoch über mich urteilten und meinten, es besser zu wissen. Sowas kommt ganz einfach bei solch einem Beitrag, aber ich glaube, dass immer noch ich selbst am Besten weiß, wie ich Dinge empfinde.
Gewünscht: Ich hab einen schönen Herschel Rucksack entdeckt, bei dem ich wirklich überlegt habe ihn zu kaufen, aber für den gleichen Preis wäre auch ein Outdoor-Camping-Rucksack drin, deshalb habe ich vorerst die Finger davon gelassen.
Gewesen: Zum ersten Mal war ich so richtig in Connewitz und fand es gar nicht schlecht.
Gewesen II: Dresden Neustadt ist wunderschön und immer wieder einen Besuch wert.

Gegessen: Braker’s Go Eis. Dieses Eis ist das günstigste und leckerste in Leipzig und deshalb sollte jede_r mal dort hin zum Schlemmen.

Geshootet: Mit Djamila realisierte ich zwei Strecken, die wir schon seit Januar 2014 machen wollten. Endlich haben wir mal einen Termin gefunden.

Gehört: Die  Antilopengang auf dem Campusfest.

Gesehen: TTZ

Geschaut: Marie Antoinette von Sofia Coppola war meine aktuellste DVD-Errungenschaft und auf jeden Fall sehr schön, auch wenn ich narrativ einiges zu bemängeln habe. 
Bilder: google Bildersuche

You May Also Like

Leave a Reply

*

"ga(‘set’, ‘anonymizeIp’, true);"