Gedanken der Woche #16

Ein ereignisreiches Wochenende liegt hinter mir, aber auch die Woche selbst hatte einige Höhepunkte und leider auch fragwürdige Momente.

Gedacht: Mehr Wissen. „Es gibt keinen Zeitpunkt, an dem man ein größeres Gesamtwissen hat, als beim Abitur“ sagte meine Geschichtslehrerin und leider hat sie Recht. Dieser Zeitpunkt ist genau ein Jahr lang her und ich komme mir ja doch etwas ungebildet vor. Heute war ich in der Uni-Bibliothek und war mal überwältigt von den vielen Büchern und auch frustriert, dass ich nicht alles lesen kann. Aber das kommt noch.

Gegessen: In der letzten Woche war ich gleich zweimal bei Shahia in der Südvorstadt. Dort gibt es den besten Seitan-Döner überhaupt und ich kann ihn sehr empfehlen. Auch die Süßigkeiten sind super gut. 

Gekauft: Diese Jacke von Adidas hat mein Herz erobert, obwohl ich ja kein Fan von Trainingsjacken bin. Auf dem AGRA-Flohmarkt konnte mein Freund mir auch noch einige Insel-Bücher ergattern. Durch meinen Buchwissenschafts-Prof und die damit verbundenen Vorlesungen habe ich eine richtg krasse Vorlieb für die Büchlein entwickelt.

Gelesen: Ein sehr gutes Blog ist dieses hier von Misha Anouk. 
Geschafft: Endlich ist das Design für den U20 Poetry Slam in Leipzig fertig. Sprachaktiv heißt unser Herzensprojekt und die Design-Findung war gar nicht mal so leicht. Wir selbst haben natürlich nichts daran gemacht, sondern eher mein Stammdesigner, auf einen Nenner zu kommen, ist dann aber dennoch nicht das leichteste. 
  
Geplant: Dieses Wochenende sind gleich zwei Flohmärkte, die ich besuchen werde. Außerdem will ich mich noch mehr in die Uni hängen und natürlich Werbung für Sprachaktiv machen. 
Gesehen: Mir ist aufgefallen, dass in der nächsten Zeit das Campus-Festival und das Hörsaalgeflüster-Festival in Leipzig sind. Da werde ich sicher sein und vielleicht sieht man sich ja mal. 
Foto von Campuskultur

You May Also Like

Leave a Reply

*