Gedanken der Woche #13

Mit einem Tag Verspätung kommen die Gedanken der Woche. Sie mussten Platz für den Blog-Geburtstag machen, aber sie sind dennoch da. Voilá!


 

 Gedacht: Warum ist es hier so voll? Am Samstag war das KarLi-Fest in der Südvorstadt und ich wurde wieder daran erinnert, warum ich dieses Jahr ungern auf ein Festival oder eine weitere Messe möchte. Menschenmassen stimmen mich nicht besonders euphorisch.
Gewesen: PRAG! Diese Stadt hat es mir einfach angetan. In ein paar Jahren wird das dann wohl die nächste groß-gehypte Stadt Europas sein. Der Charme dort ist einzigartig und irgendwie nicht so überheblich wie in Wien. Außerdem muss ein Urlaub dort nicht teuer sein, somit eignet sich die Stadt auch perfekt für einen Kurztrip.
Geschaut: Ich arbeite gerade eine Disney-Fimliste ab. Seitdem ich studiere, schaue ich eigentlich nur noch solche Filme, Filme ohne krassen „Tiefgang“ kann man sagen. Diese Woche war „Die Schöne und das Biest“ dran.

Gekauft: Unendlich viel Essen in Prag. Es gab auf einem Markt sogar einen veganen Bäcker! Ansonsten gibt es dort ja eher viel Bier und Fleisch, perfekt für eine Vegan Straight-Edgerin.

 Gefahren: Der Berlinlinienbus ist blöd, blöd, blöd und wird ab jetzt eher von mir gemieden.  
Gewünscht: Ich brauche neue Sportschuhe, trivial – ich weiß doch.
Geplant: Mit ganz ganz viel Motivation das neue Semester beginnen. 

You May Also Like

Leave a Reply

*